Schlachtfeld Indischer Ozean

Immer häufiger werden somalische Piraten bei Angriffen auf Handelsschiffe im Indischen Ozean von bewaffneten Security Guards getötet.

Eine in Brand geschossene Piraten-Dhau (Foto: Bundeswehr)

Das behauptet jetzt Presseberichte unter Berufung auf UN-Dokumente.

"It’s very likely people are being killed out in the Indian Ocean by private guards and it’s not being reported,"

  • Rory Lamrock, piracy analyst at UK-based risk consultancy AKE.

Ein tödliches Risiko gehen Piraten auch ein, wenn sie russische oder indische Schiffe attackieren. Die Kriegsschiffe beider Nationen fackeln nicht lange und setzten sofort Boarding Kommandos ein. Insbesondere von den Russen ist nicht bekannt, dass es dabei jemals Festnahmen gegeben hätte.

Auch die Piraten handeln immer aggressiver. Es wird sofort mit großer Feuerkraft geschossen und Geiseln werden mit dem Tod bedroht.

Einen umfangreichen Bericht (engl.) über das Schlachtfeld Indischer Ozean lest ihr hier.

Ein Piratenboot, voll mit Bezinfässern (Foto: Bundeswehr)